ZAM
meets AI

Künstliche Intelligenz durchdringt zunehmend alle Unternehmensbereiche. Um die verschiedenen Potenziale und Möglichkeiten im Bereich KI kennenzulernen, bietet die Zukunftsallianz Maschinenbau in Zusammenarbeit mit dem WZL der RWTH Aachen, der PRS Technologie Gesellschaft eine Online-Seminarreihe mit verschiedenen Experten.
Image
Image
Image

Freuen Sie sich über folgenden Themen:

- Grundlagen künstlicher Intelligenz
- KI in der Produktion
- KI in der Qualitätssicherung
- KI bei der Analyse von Kundenzufriedenheit
- KI im Service
- IT-Security als Enabler für KI
- Einführung von KI im Unternehmen

Ihre Vorteile:

- Ortsunabhängige Teilnahme
- Keine Reisekosten
- Verfügbar auf jedem Endgerät
- Wissensvermittlung von Experten
- Direkte Kommunikation mit dem Referenten

Übersicht

Technische Voraussetzungen

Die Online-Seminare finden über Microsoft Teams statt. Teilnehmende haben die Möglichkeit sich aktiv zu beteiligen und ihre Fragen per Chat oder Mikrofonfunktion zu stellen. Der Login erfolgt über einen Link ohne Passwort.

Sie können Microsoft Teams im Webbrowser öffnen oder auf Ihrem Computer installieren. Möchten Sie verbal mit dem Vortragenden kommunizieren, ist ein Mirkofon notwendig. Unter folgendem Link können Sie sich die Software herunterladen:

https://www.microsoft.com/de-de/microsoft-365/microsoft-teams/download-app

Anmeldung

Bitte wenden Sie sich per Email an Frau Flentje, um sich für gewünschte Online-Seminare anzumelden. Gerne können Sie hierzu den Button nutzen.
Image
Image
Image
Image
Image
Image

Themen der Online-Seminare

Einführung in die Künstliche Intelligenz

Grundlagen und Potentiale.
Max Ellerich (Oberingenieur)
Werkzeugmaschinenlabor WZL der RWTH Aachen

13.08.2020 - 09:00 Uhr

20.08.2020 - 09:00 Uhr

KI in der Produktion

Prozessfähigkeiten analysieren und optimieren.
Markus Ohlenforst (CEO)
IconPro GmbH

KI in der Qualitätssicherung

Optische Prüfungen automatisieren und verbessern.
Christian Els (CEO)
Sentin GmbH

27.08.2020 - 09:00 Uhr

03.09.2020 - 09:00 Uhr

KI bei der Analyse von Kundenzufriedenheit

Kunden und Märkte besser verstehen.
Jan Kukulies (CEO)
PRS Technologie GmbH

KI im Service

Wartungsprozesse durch Smart Maintainance optimieren.
Florian Defèr (Gruppenleiter)
FIR e.V. an der RWTH Aachen

10.09.2020 - 09:00 Uhr

17.09.2020 - 09:00 Uhr

IT-Security als Enabler für KI

Risiken erkennen und managen.
Timo Heutmann (Experte für IT-Sicherheit)
Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT

Einführung von KI im Unternehmen

Herangehensweise und erste Schritte.
Jan Kukulies (CEO)
PRS Technologie GmbH

24.09.2020 - 09:00 Uhr

Infos zu den Online-Seminaren

Einführung in die Künstliche Intelligenz

Grundlagen und Potentiale - 13. August 2020 - 09:00 Uhr
Image

Künstliche Intelligenz - ein aktuell viel bemühter Begriff, aber was verbirgt sich eigentlich dahinter? Beim Versuch, diese Frage zu beantworten, stößt man auf eine Vielzahl von Definitionen und weiterer Schlagworte, wie Machine Learning, Algorithmik, Deep Learning oder Neuronale Netze, die wiederum Fragen aufwerfen. Im Online-Seminar "Einführung in die Künstliche Intelligenz -Grundlagen und Potentiale" erörtern wir die Grundlagen der Künstlichen Intelligenz und grenzen die Fachbegriffe gegeneinander ab. Sie erhalten einen Einblick in die theoretischen Hintergründe, lernen anschauliche Praxisbeispiele kennen und tauchen in die Wirkweise Neuronaler Netze, der wohl prominentesten Vertreter von Machine Learning-Algorithmen, ein.

KI in der Produktion

Prozessfähigkeiten analysieren und optimieren - 20. August 2020 - 09:00 Uhr

Das Online-Seminar zeigt auf in welchem Umfang KI-Technologien bereits heute genutzt werden können, um Qualitäts- und Produktionsdaten zu analysieren. Es wird konkret aufgezeigt, wie sich mit Hilfe maschineller Lernalgorithmen Prozessfähigkeiten in der Serienproduktion deutlich schneller und genauer ermitteln lassen. Außerdem wird auf die Möglichkeiten der qualitätsorientierten Prozessoptimierung mittels KI eingegangen. „Predictive Quality“ wird ein wesentlicher Bestandteil von Industrie 4.0 werden und der Ausgangspunkt, um Prozesse zukünftig automatisch mittels KI hinsichtlich ihrer Qualität zu optimieren. Erfahren Sie, wie sich Ihre Produktions- und Qualitätssicherungsprozesse dazu befähigen lassen.

Image

KI in der der Qualitätssicherung

Optische Prüfungen automatisieren und verbessern - 27. August 2020 - 09:00 Uhr
Image

In dem Online-Seminar wird Christian Els vorstellen, wie moderne Verfahren des maschinellen Sehens eingesetzt werden können, um Qualitätsprüfungen in der Industrie schneller, zuverlässiger und günstiger zu machen. Sein Unternehmen sentin nutzt dazu KI Technologien, die in der Lage sind, besser zu sehen als der Mensch. sentin setzt solche Verfahren in einer Vielzahl von Anwendungsfällen ein. So z.B. in der Qualitätskontrolle von Oberflächen in der Automobilindustrie, von Schweißnähten mittels Röntgenaufnahmen in der Luft und Raumfahrttechnik oder Öl & Gas Industrie oder im Konsumgüterbereich. Christian Els wird darauf eingehen, was KI ist, was sie kann und was sie nicht kann. Ebenso beschreibt er, welche Schritte notwendig sind, um KI in der Qualitätssicherung zum Einsatz zu bringen.

KI bei der Analyse von Kundenzufriedenheit

Kunden und Märkte besser verstehen - 03. September 2020 - 09:00 Uhr

Um die Zufriedenheit ihrer Kunden analysieren zu können, stehen Unternehmen heutzutage unterschiedliche Kanäle zur Verfügung. Einerseits erhalten Firmen direktes Feedback, beispielsweise in Form von Beschwerde-Emails oder bei Kundenbefragungen. Andererseits können Unternehmen auf indirektes Kundenfeedback zugreifen, denn: Produkte und Dienstleistungen werden vermehrt online bewertet und diskutiert, beispielsweise auf Bewertungsportalen oder Fachforen. Alle Kanäle haben jedoch eins gemeinsam: Sie beinhalten eine große Menge an Textdaten, aus denen Informationen zur Kundenzufriedenheit extrahiert werden können. Im Rahmen des Online-Seminars stellt Jan Kukulies vor, wie mithilfe von Computerlinguistik und künstlicher Intelligenz digitales Kundenfeedback auf unterschiedlichen Kanälen analysiert werden kann, damit Unternehmen sich ein besseres Bild von ihren Kunden und deren Bedürfnisse verschaffen können.

Image

KI im Service

Wartungsprozesse durch Smart Maintainance optimieren - 10. September 2020 - 09:00 Uhr

Image

Das Werteversprechen von Industrie 4.0 besteht nicht in der Einführung von Zukunftstechnologien, sondern in der Steigerung der Produktivität, der zunehmenden vertikalen und horizontalen Integration und der bedarfsgerechten Bereitstellung von Ressourcen. Um eine nachhaltige Transformation zu vollziehen, müssen Anwendungsfälle nicht nur zu einem technischen, sondern auch finanziellem Erfolg werden. Doch welche Perspektiven bieten sich im Service für Industrie 4.0 und welche Mehrwerte lassen sich daraus ziehen? Unser Seminar gibt Ihnen einen Einblick in unsere Projekterfahrung und Best Practices im Bereich Service Excellence.

IT-Security als Enabler für Künstliche Intelligenz

Risiken erkennen und managen - 17. September 2020 - 09:00 Uhr

Trotz des prognostizierten, großen Potentials von KI in der Produktion ist die Umsetzungsquote von KI-Projekten - gerade in KMU verhältnismäßig gering. Einer der Hemmnisse der Unternehmen stellen Bedenken hinsichtlich der IT-Sicherheit dar. Mit der Öffnung bisher geschlossener Systeme in Cyberphysischen Systemen entstehen mehr Angriffsflächen, welche nicht gemanagt werden. Häufig wird hierbei von einer Investition in IT-Sicherheitslösungen, besonders bei KMU, abgesehen. Neben monetären Gründen ist dies durch mangelndes Wissen über potenzielle Sicherheitsrisken und notwendige IT-Schutzmaßnahmen begründet. Dieses Online-Seminar wird ihnen zeigen, durch welche Maßnahmen IT-Sicherheitsrisiken in produzierenden Unternehmen identifiziert und verwaltet werden können. Hierdurch werden KMU befähigt, KI-Projekte zu realisieren.

Image

Einführung von KI im Unternehmen

Herangehensweise und erste Schritte - 24. September 2020 - 09:00 Uhr

Image

Für Künstliche Intelligenz existiert eine steigende Anzahl an Anwendungsbereichen im Unternehmen. Die zunehmende Praktikabilität von KI-Lösungen sowie die daraus resultierenden wirtschaftlichen Vorteile werfen für viele Firmen die Frage auf, wie man sich dem großen Themenbereich nähern kann, um von den Potenzialen profitieren zu können. Im Rahmen des Online-Seminars zeigt Jan Kukulies von der PRS Technologie Gesellschaft gemeinsam mit Max Ellerich vom WZL der RWTH Aachen auf, mit welchen Herangehensweisen sich Unternehmen dem Themenbereich der künstlichen Intelligenz nähern können und wie die ersten Schritte zum Aufbau von KI-Kompetenzen bzw. zur Einführung von KI-Lösungen aussehen können.

Referenten

Max Ellerich
Max EllerichOberingenieur WZL
Markus Ohlenforst
Markus OhlenforstCEO IconPro GmbH
Christian Els
Christian ElsCEO Sentin GmbH
Jan Kukulies
Jan KukuliesCEO PRS Tech. GmbH
Florian Defèr
Florian DefèrGruppenleiter FIR e.V.
Timo Heutmann
Timo HeutmannExperte für IT-Sicherheit
Max Ellerich ist Oberingenieur am Lehrstuhl für Fertigungsmesstechnik und Qualitätsmanagement des WZL der RWTH Aachen. In der Abteilung Quality Intelligence entwickeln Herr Ellerich und seine Kollegen in den Bereichen
Produkt- und Prozessqualität bestehende Ansätze weiter und beantworten bekannte, unternehmerische Problemstellungen mit neuen Technologien. Nach seinem Studium zum Wirtschaftsingenieur an der RWTH Aachen schlug Herr Ellerich am Lehrstuhl eine wissenschaftliche Laufbahn ein. Als Geschäftsführer der innoTecS setzte er sich währenddessen bereits über viele Jahre hinweg mit informationstechnischen Lösungen für produzierende Unternehmen auseinander.

Dr.-Ing. Markus Ohlenforst ist der Geschäftsführer der IconPro GmbH. Er promovierte am Werkzeugmaschinenlabor der RWTH Aachen zum Thema computer- und messtechnikgestützter Modellierung und leitete dort eine Forschungsgruppe. Heute ist er ein Experte für Künstliche Intelligenz sowie ihren Einsatz in der Produktion. IconPro implementiert industriell anwendbare Machine Learning Lösungen für produktionstechnische Use-Cases. KI-basierte Prozessanalyse, Predictive Quality und Predictive Maintenance sind die Haupttätigkeitsfelder der Firma, die außerdem bereits auch KI-basierte Bildverarbeitungsprojekte durchgeführt hat und ihre Software weltweit zum Einsatz bringt.

Christian Els ist Mitgründer und Geschäftsführer der sentin GmbH. Vor seiner Tätigkeit bei sentin arbeitete der gelernte Maschinenbauer in der Geschäftsentwicklung bei Bosch. Dort entwickelte er innerhalb eines Innovationsteams verschiedene digitale und Daten-getriebene Geschäftsmodelle bis zu Marktreife. Nach einigen Jahren bei Bosch machte er sich mit drei seiner Arbeitskollegen selbstständig und gründete sentin, um KI in die industrielle Anwendung zu bringen. Neben seiner Tätigkeit bei sentin hält Christian Els regelmäßig Vorträge zum Thema KI, Digitale Transformation, Plattformökonomie und Entrepreneurship auf verschiedenen Plattformen.

Dr.-Ing. Jan Kukulies ist Geschäftsführer der PRS Technologie Gesellschaft, die an der RWTH Aachen University innovative Lösungsansätze aus dem Hochschulumfeld in praxisnahe Lösungen, Produkte und Dienstleistungen überführt. Mit dem Team von social.you geht Jan Kukulies der Frage nach, wie neue Ansätze aus den Bereichen Text Mining, Computerlinguistik und künstliche Intelligenz dazu beitragen können, dass Unternehmen ihre Kunden besser verstehen. Er selbst hat Maschinenbau an der RWTH Aachen University studiert und dort am Lehrstuhl für Fertigungsmesstechnik und Qualitätsmanagement promoviert.

Herr Defèr studierte zwischen 2010 und 2015 Maschinenbau an der TU Bergakademie Freiberg. Sein Studium schloss er neben dem Diplom-Ingenieur Maschinenbau mit der VDMA-Zertifizierung zum „Ingenieur für Aufbereitungsmaschinen und Anlagentechnik“ ab. Nach seinem Studium war er bis Ende 2017 bei der Knauf Gips KG als Technischer Berater in der Direktion Technik tätig. Den Schwerpunkt seiner Arbeit bildete dabei die Optimierung der Instandhaltung in den deutschen Werken der Knauf Gruppe, sowie die Einführung von SAP PM in einem globalen Roll-Out. Seit Anfang 2018 ist er als wissenschaftlicher Mitarbeiter und Projektleiter am FIR e.V. an der RWTH im Bereich Dienstleistungsmanagement beschäftigt. Der Schwerpunkt seiner Arbeit liegt auf der Erzielung von Effizienzsteigerungen im technischen Service und in der Instandhaltung insbesondere durch Umsetzung der Lean-Prinzipien, der Digitalisierung von Prozessen und der Informationslogistik.

Timo Heutmann ist wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Abteilung Produktionsqualität am Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT. Er hat internationales Wirtschaftsingenieurwesen mit der Fachrichtung Produktionstechnik an der Hochschule Emden/Leer studiert. Im Rahmen seiner Tätigkeiten am Fraunhofer IPT promoviert er an der RWTH Aachen. Der Schwerpunkt seiner Arbeit am Fraunhofer IPT ist die strategische Entwicklung des Themenfelds IT-Sicherheit produzierender Unternehmen sowie die Befähigung produzierender Unternehmen zur Digitalisierung und Vernetzung durch IT-Sicherheit.

Kontakt & Anmeldung

Anmeldung

Bitte wenden Sie sich per Email an Frau Flentje, um sich für gewünschte Online-Seminare anzumelden. Gerne können Sie hierzu den Button nutzen.

Ansprechpartner

Marion Flentje
Marion FlentjeVeranstaltungsmanagement ZAM
_logo_0012_m.png
Intelligente Lösungen.
Praktisch umgesetzt.
Metzgerstraße 10
D-52070 Aachen
Tel.: +49 241 894384-0
Fax: +49 241 894384-99
Email: info@prstg.de
© Copyright {2020} PRS Technologie Gesellschaft mbH. All Rights Reserved.

Search